Hypnose

Hypnose

„Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen; es ist die Vorstellung von den Dingen.“
(Paul Watzlawick)

Der Begriff “Hypnose” kommt vom griechischen “hypnos” und bedeutet soviel wie Schlaf. Mit Schlaf hat die Hypnose allerdings nichts zu tun: im Zustand der Hypnose (Trance) findet eine Erhöhung der Konzentration statt. Das bildhafte, kreative Denken wird aktiviert, während das logisch-analytische Denken nur wenig in seiner Aktivität nachlässt; die bewusste Kontrolle bleibt damit weitgehend erhalten. In diesem Zustand ist eine Steigerung der Problemlösefähigkeit als auch mehr Kreativität möglich. Die Fähigkeit, eine Trance zu entwickeln ist angeboren und begegnet uns spontan in vielen Lebensbereichen.